Landrat zum Anfassen

Erntefest Hambergen1
 

Hier bei der Moderation des Familiennachmittages beim Hamberger Erntefest

Ein Landrat „zum Anfassen“ – eigentlich ein ziemlich abgedroschener Begriff, weil er von vielen Leuten verwendet wird.

Wenn es aber ehrlich gemeint ist und authentisch rüberkommt, ist diese Eigenschaft sehr wichtig und spielt bei den Bürgerinnen und Bürgern eine große Rolle.

In diesem Zusammenhang sind auch Offenheit, Ehrlichkeit und Verlässlichkeit wesentliche Eigenschaften, die jemanden „zum Anfassen“ machen.

Heute kann ich mit Überzeugung sagen - ich bin ein Bürgermeister „zum Anfassen“. Ich gehe auf die Leute zu - gehe dorthin, wo viele Leute sind – bin dort, wo Veranstaltungen organisiert werden – unterstütze vor Ort, wenn Vereine etwas machen.

Wenn ich 12 Jahre als Samtgemeindebürgermeister Bilanz ziehe, gab es unzählige Gelegenheiten, wo ich diese Eigenschaften immer wieder deutlich gemacht habe.

Es gibt insgesamt 8 Erntefeste in der Samtgemeinde Hambergen – 9 Schützenfeste – 7 Ortsfeuerwehren – rund 90 Vereine und Verbände.

Regelmäßig habe ich an den Volksfesten und an den unterschiedlichen Veranstaltungen der Vereine teilgenommen. Was bei den Verantwortlichen besonders positiv angekommen ist, dass ich wirklich regelmäßig vor Ort war und nicht nur vor bestimmten Wahlterminen.

Dies ist sicherlich auch ein Grund für das überragende Ergebnis bei meiner Wiederwahl im Jahre 2006 mit 84,9 % der Stimmen - eben ein Samtgemeindebürgermeister zum „Anfassen“.

Dieses Engagement werde ich auch als Landrat fortsetzen. Ich habe in 12 Jahren gezeigt, dass dieser Begriff bei mir nicht abgedroschen ist – ich meine es ehrlich.